Hamburg geboren

Hamburg Abitur

Sylt, Töpferlehre bei Janne Reckert-Cordua, Gesellenprüfung

Hamburg, Hochschule für Bildende Künste, Keramikklasse bei Prof. Jan Bontjes van Beek

Hamburg-Aumühle, Atelier von 1964 - 1966

Atelier in Ratingen von 1966 - 1977

seitdem Atelier in Mettmann

 

Auszeichnungen

1962   Gesellenprüfung, Landessieger

1975   Nordrhein-Westfälischer Staatspreis

1981   Hessischer Staatspreis

1985   Bayerischer Staatspreis

1989   Kunsthandwerkspreis des Kreises Mettmann

 

Arbeiten in öffentlichen Sammlungen

Berlin, Keramik-Museum

Berlin, Kunstgewerbemuseum

Coburg, Kunstsammlung der Veste

Deidesheim, Museum für moderne Keramik

Dresden, Kunstgewerbemuseum, Schloß Pillnitz

Dortmund, Museum für Kunst- und Kulturgeschichte

Düsseldorf, Hetjens-Museum

Frechen, Keramion - Museum für zeitgenössische keramische Kunst

Hamburg, Museum für Kunst und Gewerbe

Hannover, Kestner-Museum

Höhr-Grenzhausen, Westerwaldmuseum

Karlsruhe, Badisches Landesmuseum

Köln, Kolumba-Diözesanmuseum, Sammlung "Adolf Egner"

Köln, MAK, Museum für angewandte Kunst

Landshut, Museen der Stadt Landshut, Sammlung "Strasser"

Leipzig, Museum für Angewandte Kunst/Grassimuseum Leipzig

Lübeck, Museum für Kunst und Kulturgeschichte

Mannheim, Städtische Kunsthalle

Marburg, Universitätsmuseum für Kunst und Kulturgeschichte

New York, Robert Wilson, Personal Art Collection, Water Mill, N.Y.

Osnabrück, Kulturgeschichtliches Museum

Oldenburg, Landesmuseum

Stuttgart, Württembersgisches Landesmuseum

Zürich, Museum Bellerive

 

 

 

 

 

 

.

Adresse

 Christine Atmer de Reig + Manuel Reig, Architekt

 Obmettmann 27 a  Kleiner Bollenhof

 40822 Mettmann

 Telefon: 02104 - 12122

 e-mail : chrisatmerdereig@gmx.de

 

Rasenlabyrinth auf dem kleinen Bollenhof